Wie findest du Trost? Wie war es in deiner Kindheit? Wurdest du in den Arm genommen? Hattest du einen Teddybär oder eine Puppe, die dir Trost spendete? Im Leben gibt es ja immer wieder mal schlechte Tage, traurige, schmerzhafte Situationen. Wie gehts du heute in solchen dunklen Stunden mit dir selbst um? Was machst du, wenn keiner da ist? Wärme tut vielleicht gut. Ein warmes Bad, eine kuschelige Decke, ein heißer Tee. Oder hilft dir ein gutes Buch? Oder ein Spaziergang in der Natur?

Mein therapeutisches Konzept und auch das Konzept meiner Astrologie-Schule ist ganzheitlich und zeichnet sich durch eine fachlich fundierte Methodenvielfalt aus: Die Verbindung von Körperweisheit, Tiefenpsychologie und Spiritualität.