Trägst du eine Maske?  Und wer ist hinter der Maske?  Wer bist du wirklich?

Zufälle sind die Menschen, Stimmen, Stücke,
Alltage, Ängste, viele kleine Glücke,
verkleidet schon als Kinder, eingemummt,
als Masken mündig, als Gesicht – verstummt.«
(Rainer Maria Rilke)

Bei Wikimedia Commons finden wir unter PERSON die folgende Notiz. „Zurückverfolgen lässt sich der Ausdruck „persona“ bis zu Homer, wo er als Bezeichnung für das Gesicht eines Menschen oder gelegentlich eines Gottes Verwendung fand. Die Person fand sich seitdem vor allem im Kontext des Theaters, wo sie eine Rolle oder Maske beschrieb.“ – Und wenn wir bei Wikimedia Commons den Begriff MASKE eingeben, wird es noch spannender. „Eine Maske kann sehr unterschiedliche Aufgaben in verschiedenen Zusammenhängen erfüllen. So kann sich ihr Träger mit ihrer Hilfe in eine dargestellte Figur verwandeln, oder die Maskierung ermöglicht die Einübung neuer oder übernommener sozialer Rollen.“