Pole im Horoskop und wie man in die Mitte kommt. Und das ist nicht einfach. In kleinen Schritten können wir kompromissbereit werden. So nähern wir uns der Mitte.

Die sechs Häuserachsen
Die Achsen zeigen deutlich die Pole auf zwischen denen du dich bewegst.
Ziel ist in die Ausgeglichenheit zu kommen, also in die Mitte.
Sieh dir an, welche Energien in der negativen Frequenz du ablehnst und wie du dann ins Gegenteil gehst, um den Ausgleich herzustellen.
Erlöste Form nimmt das andere gegenüberliegende Zeichen hinein.
Unerlöste Form: Der eine Pol kompensiert, der andere ist gehemmt oder umgekehrt.
Jede Seite weist Defizite oder Schatten auf. Man lehnt die andere Seite komplett ab und kommt deshalb aber genau mit dieser Seite nicht wirklich auf einen grünen Ast.

1 – 7: Beziehungsachse
Archetypisch: Der Krieger – Die Prinzessin
2 – 8: Existenzachse
Archetypisch: Die Großgrundbesitzerin – Der Asket
3 – 9: Wissensachse
Archetypisch: Der Reporter – Der Philosoph
Wissen – Verständnis
4 -10: Entwicklungsachse
Archetypisch: Das Kind – Der Erwachsene
5 – 11: Soziale Achse
Archetypisch : Der König- Der Narr
6 – 12: Wahrnehmungsachse
Archetypisch: Die Putzfrau – Die Heilige