Lukas Karlsch / Rolle Don Carlos, Schiller

Im königlichen Palast zu Madrid. Zweiter Auftritt.

Carlos:
Jetzt mein Vater wieder,
Jetzt wieder mein, – Ihre Hand, mein Vater. – Warum von Ihrem Herzen mich so lange verstoßen, Vater? Was hab‘ ich getan?
Jetzt oder nie! – Wir sind allein. – Mein Vater! Versöhnung! (Er fällt ihm zu Füßen.)

Philipp: Laß mich und steh auf!

Carlos: Jetzt oder nie! – Versöhnung, Vater!
Wer ist das?
Durch welchen Mißverstand hat dieser Fremdling zu Menschen sich verirrt? –

Ich will ihn tilgen, diesen Zweifel – will mich hängen an das Vaterherz, will reißen, will mächtig reißen an dem Vaterherzen, bis dieses Zweifels felsenfeste Rinde von diesem Herzen niederfällt….