Annehmen was ist und loslassen, was du nicht ändern kannst. Das ist leichter gesagt als getan, obwohl es so einfach zu sein scheint. Erst wenn du es tust, merkst du, dass es dir besser geht, dass es dich erleichtert und du dich freier fühlst.