Das Horoskop als innere Bühne

Aus meinem Horoskop und aus meiner Biographie ergibt sich schlüssig, warum mir als Theaterregisseurin, Therapeutin und Astrologin die Arbeit mit Astro-Psychologischen Aufstellungen auf den Leib geschrieben ist. Bei dieser Art von Aufstellungen geht es nämlich in erster Linie darum, die innere Dynamik eines Horoskops wie in einem Theaterstück mit allen Sinnen zu erleben, zu ergründen und zu verstehen. Wenn wir die Ursachen unserer inneren und äußeren Konflikte erkennen, gelingt es, das Skript umzuschreiben.

Mein therapeutisches Konzept verbindet Körperweisheit, Tiefenpsychologie, Kunst und Spiritualität als ganzheitlichen Ansatz. Aus meiner Praxis weiß ich, dass wir viel über uns wissen können, aber dass das Denken oft auf einem abgespaltenen Terrain stattfindet, während für das Verstehen unbedingt auch das Gefühl und damit der Körper einbezogen werden müssen. Als Astrologin bin ich deshalb seit vielen Jahren dazu übergegangen, Beratungen durch Methoden aus der tiefenpsychologischen Körpertherapie hilfreich zu ergänzen. Neben anderen Interventionen können Astro-Psychologische Aufstellungen ausgezeichnet dazu dienen, die Qualitäten der Planeten und Energien, körperlich und emotional zu erfahren. Seit 2002 experimentiere und forsche ich astrologisch und therapeutisch mit Einzel- und Gruppenaufstellungen.

Die Tiefenwirkung, die Aufstellungen haben, sollte nicht unterschätzt werden. Aufstellungsarbeit mit dem Horoskop kommt aus der Energiearbeit und ist verwandt mit der Technik der Familienaufstellung. Eine Familienaufstellung ist eine Methode, bei der Personen stellvertretend für Mitglieder eines Familiensystems in einen Raum gestellt werden, damit die „Rollen“ der Familienmitglieder und die Muster im Familiensystem sichtbar werden. Dabei stehen die Anwesenden in einem morphogenetischen Feld. Dieses Energiefeld ermöglicht auf zauberhafte Weise die Übertragung der Eigenschaften, Gedanken und Gefühle der Familienmitglieder auf die Personen, die sie verkörpern.

Während wir bei einer Familienaufstellung unsere Familie und unsere Ahnen aufstellen, werden bei einer Astro-Psychologischen Aufstellung analog die Planeten des Geburtshoroskops aufgestellt. Die Planeten stehen symbolisch für die Kräfte, die in uns wirken mit ihren widersprüchlichen Forderungen und Wünschen. Voraussetzung für die Arbeit ist ein problematisches Thema, das der Klient mitbringt und sein Anliegen, dieses zu bearbeiten.

Eine Blockade kann zum Beispiel darin bestehen, dass die inneren Bedürfnisse und das Handeln beim Klienten im starken Widerspruch zu einander stehen. Astrologisch könnte sich das durch ein Quadrat oder eine Opposition von Mond und Sonne ausdrücken. Tiefenpsychologisch könnte diese Konstellation überdies einen Hinweis auf die Spannungen zwischen Vater und Mutter des Klienten geben. Dieser Kampf, mit dem der Klient aufgewachsen ist, geht seither in seinem Inneren Tag für Tag weiter. Unbewusst hat er das Drama der Eltern übernommen und spielt deren Theaterstück, nicht sein eigenes. Das will verstanden und verändert werden.

Nun werden Sonne und Mond aufgestellt und die innere Dynamik kann sich wie auf einer Theaterbühne im Spiel und Dialog entwickeln. Im Prozess spielt die Ratio zunächst eine untergeordnete Rolle, die Führung übernimmt die Intuition, das körperliche Erleben, der Ausdruck und das Gefühl. Ich empfehle dem Klienten bei einer Einzelaufstellung in die gegensätzlichen Positionen beider Planeten abwechselnd hinein zu gehen und jeweils aus Sicht des einen Pols zu fühlen und zu argumentieren, so dass sich ein intensiver Dialog entwickelt, eine Auseinandersetzung, in welcher der Klient seine innere Zerrissenheit gestalten und ausdrücken kann. Er kann spüren, wie sich die beiden Seiten in ihm anfühlen, welcher Teil in ihm sich beleidigt zurückzieht oder nicht gesehen fühlt. Lösungsansätze können gemeinsam im Dialog erarbeitet und ausprobiert werden. Meist geht es erst einmal um das Wahrnehmen und Akzeptieren, um Respekt und schließlich auch um Entwicklung von Verständnis und Bereitschaft zur Veränderung, damit Schritt für Schritt Blockaden und Hemmungen aufgelöst werden können.

Bei einer Gruppenaufstellung werden die Planeten durch Gruppenmitglieder vertreten. Der Klient ist erst Beobachter und wird erst später „Mitspieler“. Während ich die Aufstellung leite, stelle ich den „Planetenspielern“ Fragen, beobachte und dokumentiere ihre Körpersprache, unterstütze den Prozess und halte und hüte dabei sorgsam das Netz der Energie. Mit der Zeit ergibt sich eine Dynamik, bei der die inneren Konflikte deutlich gefühlt werden können. Auf der Suche nach einer Lösung tun sich neue Möglichkeiten auf, wenn die liebevollen Anteile im Inneren in die Kraft kommen und die destruktiven Anteile ihre Bedürftigkeit erkennen und Annahme erfahren dürfen.

Möchten Sie mehr erfahren? Im CreAstro-Verlag ist ein Buch erschienen, in dem 7 AutorInnen über ihr astrologisches Lieblingsthema schreiben. Ich beschreibe darin exemplarisch drei besonders eindrückliche Astro-Psychologische Aufstellungen, mit den zugehörigen Horoskopgrafiken, die ich leiten durfte. Das Buch können Sie beim CreAstro Verlag oder bei mir erwerben.

„Astro-Podium – neue und erprobte Ansätze in der astrologischen Praxis“

Mehr über meine Arbeit lesen Sie hier:

www.anitaferraris.de  www.astrologie-anitaferraris.de

Anita Ferraris ist geprüfte Astrologin DAV (Deutscher Astrologenverband). Die frühere Theaterregisseurin ist seit 2005 als Heilpraktikerin (Psychotherapie) in ihrer Praxis für Körpertherapie und Energiearbeit in Köln, Deutschland beratend und therapeutisch tätig. Sie leitet eine Astrologieschule, die als Ausbildungszentrum des DAV zertifiziert ist und war fünf Jahre lang Mitglied der DAVKongresskommission.
Astrologischer Schwerpunkt: Psychologische Astrologie, Karmische Astrologie,Astro-Psychologische Aufstellungen.

Kontakt: info@anitaferraris.de

Sternenbotschaft Nr.42, Newsletter DAV, Antje Zimmerer